Auch virtuelle Welten brauchen Empfehlungssysteme. Deswegen ist Secondlife, eine simulierte Stadt, die die Größe und Einwohnerzahl von Amsterdam erreicht hat, jetzt auch mit Qype vernetzt. Vorerst nur mit einer Werbetafel, aber wer weiß, was noch kommt? Mehr dazu im Qype-Blog.
qype_secondlife.gif

Share on FacebookTweet about this on Twitter