Dating mit Büchern

buchpfade.de

Soziale Software dient vor allem einem Zweck – der Eheanbahnung. Wer sich bei buchpfade.de registriert, wird demzufolge gleich nach seiner Verfügbarkeit auf dem Heiratsmarkt gefragt: „Sag ich nicht“, „Single“ oder „In einer Beziehung“ lauten die Alternativen.

In nur fünf Tagen und Nächten, so die Selbstbeschreibung, entstand buchpfade.de als

unternehmerisches Experiment des Center for Digital Technology and Management (CDTM)
der Technischen Universität München (TUM) und der
Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU).

Die Idee ist simpel: Was last.fm für Musik ist, will buchpfade.de für Bücher sein. Nutzer stellen dort ihre Bibliothek zusammen, bewerten Bücher, bekommen Empfehlungen und finden Gleichgesinnte („Buchgefährten“) mit ähnlichen Beständen im Regal.

An manchen Stellen scheint die Site noch etwas buggy zu sein, aber die Oberfläche ist anmutig, die Idee gut und die Ausführung für den Anfang gar nicht schlecht. Vorgestern wurde buchpfade.de auf der Systems vorgestellt, und die ersten 108 Nutzer sind schon registriert.

Share on FacebookTweet about this on Twitter

7 Comments

  1. Mist! Genau das gleiche hatte ich auch geplant. 🙂
    Ich bin wohl zu langsam.

  2. Was ist dabei nun so neu? Bei http://www.single.de gibt es das Konzept schon seit 2-3 Jahren zu sehen – das war übrigens auch schon lange bevor last.fm erfunden wurde live 😉
    (die Idee wurde sogar in Deutschland gebohren)
    siehe Mediaboard bei: http://single.de/profile/SurfmitLuzi

  3. Hm. Beim Schlagwort „Buchpfad“ dachte ich gleich an Bookcrossing(.com). So etwas könnte eigentlich ein nettes Ad(d) on für eine solche Seite sein.

  4. Wenn ich mir die „meist gelesenen Autoren“ auf Buchpfade so anschaue, bin ich gaaanz schnell wieder weg. Ich bin einfach zu intellektuell für diese Welt.

  5. Nette Idee, aber mit der Verfügbarkeit hapert es noch ganz schön. Sehr langer Seitenaufbau 🙁
    Aber schön, dass nicht nur Super-Intellektuelle mitmachen dürfen. 🙂

  6. ein deutsches me-too zum http://www.librarything.de ?

  7. ist das nicht gleich von der funktionalität zu http://www.readme.cc
    nur nicht so web 2 nullig!?

Comments are closed.

© 2017 Fischmarkt

Theme by Anders NorenUp ↑