Vente Privée: Markenprodukte im Hinterzimmer

20070906_venteprivee.jpg
In Frankreich macht es jedes Kind, in Deutschland beschäftigt das Thema noch die „Early Adaptors“: Vente Privée — der pseudo-exklusive Verkauf von verbilligten Markenprodukten an eine geschlossene Nutzergruppe. Das französische Original vente-privee.com setzt damit in diesem Jahr voraussichtlich 300 Millionen Euro um und bietet seit einiger Zeit auch deutschen Kunden schicke Schuhe, Jeans und Handtaschen zum Schnäppchenpreis in zeitlich begrenzten Aktionen „solange der Vorrat reicht“.
Mit brands4friends.de startet die Berliner Private Sale GmbH jetzt ein Konkurrenzangebot. Das Unternehmen wird unter anderem finanziert von Lukasz Gadowski und StudiVZ-Gründer Ehssan Dariani. In Darianis StudiVZ kommt die Kooperation mit brands4friends.de offensichtlich nicht so gut an, aber die echte Bewährungsprobe müssen die Berliner wohl erst bestehen, wenn der Betatest beendet ist und mehr als nur ein Converse-Angebot zur Verfügung steht.
Ob sich das Konzept in Deutschland durchsetzen kann werden wir bald wissen — und spannend wird auch sein, wer dann die Nase vorn hat: das französische Original oder doch die Kopie?
Nachtrag: Exciting Commerce berichtet, dass vente-privee.com zu Frankreichs drittgrößtem Modeversender aufgestiegen ist und dabei mittlerweile eBay hinter sich gelassen hat.

Share on FacebookTweet about this on Twitter

5 Comments

  1. viel früher am Start war aber schon http://www.buyvip.com. Die sind, so weit ich weiß, der Marktführer in dem Bereich und haben wohl schon ’ne ganze Menge Mitglieder. Mal sehen, wer sich da durchsetzen wird…

  2. Judith Holler

    1. Januar 1970 at 0:00

    Bei Brands4friends funktioniert noch überhaupt gar nichts. Ständig kommen Fehlermeldungen und in den Warenkorb legen kann ich auch nur die Hälfte der Artikel.

  3. Hallo Jens,
    habe bereits 2 Lieferungen von vente-privee bekommen, hat alles super geklappt. Ware voll in ordnung und zu dem vorher angegebenen Termin gekommen. War das erste mal etwas unsicher, da ja Vorauszahlung mit Kreditkarte, aber keine Probleme gehabt. Man bekommt sogar per mail mitgeteilt, wann das Paket rausgeschickt wird und ungefähr ankommen sollte, guter service. Mit Rücksendung hab ich noch keine Erfahrung.
    Peggy

  4. Hi,
    ich habe jetzt schon ein paar Sachen bei vente-privee bestellt und ich muss sagen, es klappt alles so, dass ich zufrieden bin. Die Ware kommt zum angegebenen Termin, die Ware ist Originalware, oft auch schön verpackt (Guess), nur manchmal ist die Umverpackung etwas eingestaubt. Wahrscheinlich vom längeren Lagern.
    Wenn ich etwas zurückschicken will, kann man leicht über die Website einen Aufkleber anfordern. Der dauert leider ein paar Tage, da würde ich mir wünschen, dass das schneller geht. Außerdem ist der Aufkleber ein Europack/Plus, sodaß man ihn nur bei der Post selbst, nicht in einer Packstation oder bei Hermes abgeben kann. Dann dauert es noch etwas, bis der Betrag zurückgebucht ist.
    Trotzdem bin ich inzwischen ein Fan von vente-privee, weil die Sachen, nicht wie bei anderen Anbietern, der letzte Ramsch sind. Die Sachen sind oft wirklich außergewöhnlich in Schnitt und Material.

  5. ich versuche seit heute morgen was bei vente-privee zu bestellen und bekomme eine Fehlermeldung nach der anderen. Ausserdem ist die Seite extrem langsam, wenn eine Verkaufsaktion läuft und man kann sich nicht mal einloggen, nur über die Verkauf-hat-begonnen-Mail kommt man rein. Habs schon mit allen installierten Browsern auf meinem Rechner versucht, aber erfolglos. Immer nur Fehlermeldung statt Warenkorb.
    So macht e-commerce sicher keinen Sinn.
    Habs auch übers Kontaktformular gemeldet, bekam aber nur eine vorgefertigte Antwort.
    das technische Konzept ist eine Katastrophe!!!

Comments are closed.

© 2017 Fischmarkt

Theme by Anders NorenUp ↑