Apple hat AT&T zwar überzeugt, mit dem iPhone ausschließlich Daten-Flatrates anzubieten, aber in Cupertino hat dabei wohl niemand über AT&Ts Abrechnungsprozesse nachgedacht: die Pittsburgher Designerin Justine Ezarik bekam jetzt ihre erste Rechnung — ein 300-Seiten-Päckchen mit einer detaillierten Auflistung jeder einzelnen ihrer 30.000 Nachrichten.
via Cult of Mac

Share on FacebookTweet about this on Twitter