Tag: Werbung (page 1 of 12)

Friede, Freude, Kräuterlimo


Seit Wochen unterhält Bionade, „das offizielle Getränk einer besseren Welt“, uns mit Radiospots, in denen Menschen sich bei der Bahn dafür bedanken, nie zu spät zur Arbeit zu kommen. Jetzt lässt Bionade („Gebt Früchten mehr lustige Namen. Wie Litschi.“) den vielen Worten im Netz auch Taten folgen: Stille Taten. Auf der Webseite erfährt man von hilfsbereiten Menschen, die heimlich fremder Leute Autos waschen oder Taxifahrer mit einem ausgiebigen Frühstück verwöhnen.
Reinschauen lohnt sich.

Ist die Klassik tot?

Nicht ganz, immerhin röchelt sie noch kräftig. Publicis-Chef Maurice Lévy hat mit seiner Absturzprophezeihung für traditionelle Print- und TV-Werbung nicht gerade für Begeisterung in seiner Zunft gesorgt.

Holger Jung, Matthias Schrader, Klaus-Peter Schulz, Horizont und Maurice Lévy

In der jüngsten Horizont-Ausgabe bezieht Lévy für seine vorwitzigen Bemerkungen Prügel unter anderem von Holger Jung/Jung von Matt („Solche Statements sind kontraproduktiv und ein schleichendes Gift, weil sie die Industrievertreter stark verunsichern“) und Klaus-Peter Schulz/BBDO („Man darf die Klassik nicht totreden, denn das schadet unserem Geschäft und ist faktisch nicht zu untermauern“).

Beide Agenturbosse treffen sich, wie der Zufall so spielt, am kommenden Freitag mit Matthias Schrader auf der Computer Bild CeBIT CEO Conference. Dessen Meinung zur Ausgangsfrage: „Ein klares Ja! Die Lead-Agenturen der Zukunft werden Interactive-Agenturen sein, die Klassik hat nur noch dienende Funktion.“

Heute in einer Woche werden wir sehen, wie sich die drei auf der Bühne so schlagen werden – und was Lars Hinrichs/Xing dazu sagt.

Cat Content

Kater
Hatten wir jemals Katzenbilder auf dem Fischmarkt? Ich kann mich nicht erinnern. Dabei sollten doch, wo Fisch ist, auch Katzen nicht weit sein.
Dieser Kater kam gerade per Mail rein. Er wurde uns für den Einsatz in der Werbung angeboten. Leider haben wir dafür keine rechte Verwendung. Kontaktdaten auf Anfrage.

User Generated Content – oder was?!

gucci_con.jpg
Dieser Schweizer Schönling hat eine eigenwillige Interpretation von User Generated Content: Man fotografiere sich halbnackt, füge ein Gucci Logo hinzu und buche für 50.000 $ eine zweiseitige Anzeige bei der Schweizer Sonntagszeitung. Die Rechnung schicke man an – Gucci, na klar.

Does this man need help or is he the industry’s answer to guerrilla marketing?

fragt Adrants.
Alle anderen freut’s – die Autoren, die Leser, die Medien.
Bei Gucci hält sich die Freude über eine ganze Menge Publicity for free in Grenzen. Nur Gucci hat natürlich noch nicht erkannt, wie toll es ist, dass „Inhalte anderen Interessierten kostenfrei zur Verfügung gestellt“ werden . Und lässt den Täter jagen.

Agenda 2010

Entscheidertreffen auf der CeBIT. Nein, gemeint ist nicht das WeblogCamp@CeBIT. Zwei Tage vorher veranstaltet Axel Springer die Computer Bild CeBIt CEO Conference. Springer-CEO Mathias Döpfner hält die erste Keynote, eine weitere Karstadt-Quelle-Chef Thomas Middelhoff.

Das dritte Panel scheint mir das spannendste zu sein – und nicht nur, weil Matthias Schrader dabei ist. Mit ihm diskutieren Lars Hinrichs (Xing), Holger Jung (Jung von Matt), Rudolf
Gröger
(O2) und Klaus-Peter Schulz (BBDO). Das Thema: „Kunde versus Community: Wie entscheiden Konsumenten in 2010 – Werbebotschaft oder Meinungsaustausch?“

Older posts

© 2017 Fischmarkt

Theme by Anders NorenUp ↑