Problogger unterm Messer

Aufmerksame Leser werden es gemerkt haben: Mein Kollege Martin Recke, der an dieser Stelle für gewöhnlich dem Fischmarkt täglich neu sein Leben einhaucht, schweigt seit einigen Wochen. Das war sein gutes Recht, denn er hatte Urlaub. Unglücklichweise hat er sich jetzt an diesem Wochenende das Sprunggelenk gebrochen und liegt in ca 2. Std. unterm Messer. Freundlich wie wir sind, haben wir ihm angeboten, so bald er will, Laptop und UMTS-Karte ins Krankenhaus zu bringen, damit er seinem liebsten Hobby, dem Fischmarkt-Bloggen, so schnell wie möglich wieder frönen kann. Wahrscheinlicher ist es aber, daß es noch ein wenig dauert, bis er in gewohnter Schärfe den Kampf gegen die größten Nörgler der Internetwelt aufnehmen kann. Martin, von dieser Seite erstmal viel Glück für die OP & gute Besserung!