Kongressvideos

Alle Welt wartet höchst gespannt auf die Videoaufzeichnung vom Kongress. Ich auch. Nun ist das ein Thema, mit dem wir nicht unbedingt die allermeisten Erfahrungen haben.

Deshalb die Frage an die werte Leserschaft: Was ist der optimale Weg?

  • Format: MPEG-1 oder Windows Media?
  • Bildgröße: 320×240
  • Dateigröße: 180 MB/Stunde
  • Distribution: eigener Server, Google Video, YouTube?
  • Oder BitTorrent?

Bin für jeden Hinweis dankbar.

Share on FacebookTweet about this on Twitter

5 Comments

  1. Hallo, ich schlage vor, Du verwendest google Video. Das kann sich jeder anschauen, hat eine gute Qualität, es können gleichzeitig mehrere Videos hochgeladen werden (dazu braucht man einen Uploader) und man kann das Video in die eigene Webseite integrieren (siehe die lustigen Stilberatungsvideos von meinem Onkel Uwe Fenner: http://www.institut-fuer-stil-und-etikette.de/page_presse.php)
    Zusätzlich kann man selbst die Statistiken abrufen und – Vorteil zu den anderen: die Filmdatei kann in hoher Qualität gespeichert werden.
    Bin gespannt! Gruss, Christian

  2. Aus der Uploaderperspektive kann ich’s nicht beurteilen, aber als User finde ich YouTube vom handling her am schönsten.

  3. sevenload würde die Filme „extra“ in guter Qualität für Sie bereitstellen. Sollte Sie Interesse haben, können sie sich bei mir melden.
    http://sevenload.de
    E-Mail: info @ sevenload.de
    Mit freundlichen Grüßen
    Ibrahim Evsan

  4. wenn man in deutschland einen ansprechpartner braucht, scheint ja sevenload eine gute entscheidung zu sein.
    ansonst würd eich vorschlagen es als avi zum download anzubieten und die blogger können selbst entscheiden!

  5. Jetzt geht es gleich in Berlin weiter;-)
    http://www.berlinzweinull.de/statement_berlinzweinull.html
    Grüße aus Berlin
    Ron A. Hillmann
    Iven & Hillmann GmbH & Co. KG
    Agentur für Online Marketing
    http://www.iven-hillmann.com

Comments are closed.

© 2017 Fischmarkt

Theme by Anders NorenUp ↑